Kinderdorf


Haus ImmanuelUnsere Projekte

  • Wir bauen ein echtes Zuhause in Riobamba/Ecuador. Die beiden ersten Häuser, die wir im Oktober 2014 fertig stellen konnten, dienen z.Zt. fast 50 Kindern regelmäßig als Anlaufstelle für Mittagessen und Hausaufgabenhilfe und geistlichen Kinderprogrammen.
  • Die Versorgung dieser Immanuel-Kinder wird durch unsere Immanuel-Patenschaften ermöglicht. Durch diese Patenschaften ermöglichen wir diesen Kindern eine konstante Unterstützung für eine fundierte Schul­- und Berufsausbildung.
  • In den Immanuel-Häusern werden nicht nur Kinder versorgt, sondern es trifft sich dort auch eine kleine Kirchengemeinde zu Gottesdiensten und anderen Programmen.
  • Wir führen regelmäßig Gesundheitskampagnen durch.
  • Durch diese Maßnahmen erleben und erfahren die Kinder christliche und ethische Werte.
  • Unsere ursprüngliche Vision, in unseren Häusern bis zu 60 Kinder dauerhaft aufnehmen zu können, ist durch die politische Situation erschwert, aber wir haben sie noch nicht aufgegeben. Bis wir Kinder auch dauerhaft beherbergen können, versorgen wir arme Kinder aus dem Stadtviertel mit einem regelmäßigen warmen Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Kinderprogrammen.